Positiver Bericht: Schadenersatzprozess

Positiver Bericht: Schadenersatzprozess

Damit nicht der Eindruck entsteht hier wird nur Frust abgeladen, ein positiver Bericht:
In einem Schadenersatzprozess lieferte ein Sachverständiger ein Gutachten, dass die wesentlichen Elemente der Klagserzählung einfach ignorierte. Es war insgesamt der dritte Folgeprozess. Im ersten klagte ein Mieter den Vermieter auf Ersatz der verschimmelten Schlafzimmermöbel und gewann. Im zweiten klagte der Vermieter die für die Sanierung Verantwortlichen und verlor. Im Gegensatz zu den Richtern des letzten Prozesses machte die Richterin Mag. Arneitz darin die denkbar schlechteste Figur, aber deren Beschreibung muss mangels Beweisbarkeit unterbleiben.

Im gegenständlichen dritten und letzten Prozess wurde aber nun der Klage des Vermieters voll und ganz stattgegeben. Genauer: Nach einem Zwischenurteil endete das Verfahren mit einem außergerichtlichen Vergleich, der aber nur ca. 1,5% unter dem Maximum blieb. Allein die Zinsen betrugen ca. € 70.000.

Daher: Geben Sie die Hoffnung auf unsere Justiz (noch) nicht auf meint

Ihr Wolfhard Kopatschek
Wien, am 21. Juli 2014